G.-Jürgen Hogrefe in der SZ über „Geplünderte Wissenschaft“

Digitalisierung und Urheberrecht – das ist zu einem Dauerthema geworden, von dem man allerdings annehmen darf, daß es bei der Mehrheit der Leser und User noch nicht so recht angekommen ist. Heute in der „Süddeutschen Zeitung“ beschreibt der Verleger G.-Jürgen Hogrefe (auf S. 14) einen konkreten Fall und die Folgen. Im E-Paper nur für eingeloggte Benutzer verfügbar.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.