Junge Buchhändler melden Bücher als gestohlen, die sie vor zwei Jahren verkauft haben

Auch eine Möglichkeit, sich zu sanieren: Man verkaufe Bücher, fingiere einen Einbruch und versuche, die Versicherungssumme zu kassieren. Das einzige Problem könnte sein, dass so etwas gern schief geht, wie im Falle zweier Jungbuchhändler in Wandsbek …

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.