Schwerpunktthema Arabische Liga zur Frankfurt Buchmesse heute in NZZ attackiert

„Als die Arabische Liga zum Schwerpunktland der Frankfurter Buchmesse 2004 ausgerufen wurde, war die Freude nicht ungetrübt. Schon das Pauschalarrangement für einen ganzen und reichen Kulturraum mochte fragwürdig scheinen; vor allem aber waren die Schwierigkeiten bei der Erarbeitung eines gemeinsamen Konzepts für die 22 Staaten absehbar, steht heute im Feuilleton-Aufmacher der „Neuen Zürcher Zeitung“. Der Beitrag von Hassan Dawud, Schriftsteller und Feuilletonchef der libanesischen Tageszeitung „Al-Mustaqbal“, bestätigt diese Befürchtungen: http://www.nzz.ch/2004/03/17/fe/page-article9H11Y.html

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.