Stuttgarter Zeitung über Buchhandlung Greuter: „Von der Bücherstube zur E-Book-Ecke“

Schönes Porträt heute in der Stuttgarter Zeitung über die Buchhandlung Greuter: Das kleine Familienunternehmen – Greuter beschäftigt in insgesamt vier Geschäften im Bodenseeraum 45 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit sowie als Aushilfen –, hat der Inhaber Christoph Greuter in den letzten Jahren in vielen Bereichen neu ausgerichtet – auch digital.

„Anonym ist Amazon, bei uns läuft das anders“, sagt Greuter dem Blatt, „wir können uns nur durch den direkten Kontakt mit unseren Kunden abheben, in dem wir den Menschen zuhören und uns für ihre Anliegen interessieren.“ Was nicht heißt, dass Greuter nur „offline“ verfügbar ist. Im Gegenteil. Das Digitalgeschäft wurde so ausgebaut, dass Greuter den Wettbewerb mit der übermächtigen Konkurrenz aus dem Netz nicht scheuen muss.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.