TAZ-Interview mit Verlegern Tom Kraushaar und Wolfgang Farkas

2007 war in der Welt der Kleinverlage ein ereignisreiches Jahr (s. auch Januar-BuchMarkt, S. 22).

Tom Kraushaar wechselte mit seinem Verlag Tropen als Imprint zu Klett-Cotta [mehr…] und Wolfgang Farkas holte bei seinem Blumenbar-Verlag einen Investor ins Boot [mehr…]. Doch wie geht es nun weiter? Wie (un)abhängig können die Verlage unter den neuen Vorzeichen agieren?

Die TAZ sprach mit den beiden Verlegern über Idealismus, Establishment und Zukunftspläne.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.