Aus der Redaktion Lieblingsbücher im April

Jörn Meyer

Von Jörn Meyer:

Den schönsten Buchtitel des Jahres sichert sich schon jetzt der Hanser Verlag mit Fredrik Sjöbergs Mama ist verrückt und Papa ist betrunken. Der Titel und meine Affinität zur schwedischen Literatur haben meine Neugier geweckt, Sjöbergs Essay über den Zufall zu lesen … und ich bin beeindruckt von der spielerischen Leichtigkeit, mit der er, ausgehend von einem Gemälde aus seiner privaten Sammlung, überraschende bis irrwitzige Zusammenhänge entdeckt und beschreibt.

 

Eine Recherche als Reise und als Beweis für die Schönheit der Unvorhersehbarkeit. Obwohl Markus Gassers Die Verschwörung der Krähen (C.H. Beck) im London des Jahres 1700 spielt, liest sich vieles darin
wie ein Bericht aus der Jetzt-Zeit: In dem packenden Abenteuerroman geht es um Krisen, Seuchen und die Gefahren durch Fake News. Ein schlaues Lesevergnügen!

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert