Die Geschichte der jungen Klimaaktivistin Noch nicht angekündigt: S. Fischer veröffentlicht Buch von Greta Thunberg

Szenen aus dem Herzen. Unser Leben für das Klima ist die ganz persönliche Geschichte der jungen Klimaaktivistin Greta Thunberg und ihrer Familie. Das Buch erzählt, wie die Eltern Malena und Svante mit Gretas Asperger-Syndrom umgehen. Wie Greta erstmals vom Klimawandel hörte und seitdem nicht mehr aufhören konnte, darüber nachzudenken.

Wie sie ihre kleine Schwester Beata und ihre Eltern davon überzeugt, für das Klima zu kämpfen. Wie die Eltern beschließen, nicht mehr zu fliegen und überhaupt ihre Lebensgewohnheiten grundlegend zu ändern – für das Klima und für die Zukunft. Bis zu ihrem erstem Schulstreik im August 2018 erzählt dieses Buch, wie Greta Thunberg die wurde, die sie heute ist.

Das Buch von Greta und Svante Thunberg, Beata und Malena Ernman erscheint bereits am 30. April bei S. Fischer in der Übersetzung aus dem Schwedischen von Ulla Ackermann, Gesa Kunter und Stefan Pluschkat. Die Autoren werden alle Einkünfte aus ihrem Buch einem wohltätigen Zweck zugute kommen lassen.

 

Kommentare (2)
  1. Und das haben sie wirklich auf Deutsch geschrieben? Denn dass die ÜbersetzerIn nicht genannt wird, kommt doch inzwischen eigentlich nicht mehr vor?

  2. Na hoffentlich hat man nicht vergessen in dem Buch die Unternehmen zu erwähnen, deren Aktienkurs gewaltig nach oben gingen und rein zufällig der Vater mit diesen Unternehmen zu tun hat.
    Warum verdammt noch eins recherchieren die Mitmenschen nicht, statt wirklich jeden Mist als gegeben hinzunehmen? Ist denn wirklich niemandem aufgefallen, das diese Greta Thunberg zwar Freitags frei macht aber nicht die geringste Lösung anzubieten hat? Hat auch niemand hingehört als sie plötzlich Atomkraft als Lösung für die Energiewende nannte und der Vater „einschreiten“ mußte?
    Liebe Leute, die Greta wird verkauft, nichts weiter!
    Das Netz ist doch nun wirklich voll von Artikeln… Jeder kann es nachprüfen und sollte nicht gleich alles kaufen was eine Erfolgsgeschichte verspricht. Es haben sich schon einige an der Nase herumführen lassen und haben das Mädchen sogar für den Froiedensnobelpreis vorgeschlagen – was für eine Farce.
    https://www.freiewelt.net/nachricht/greta-thunberg-die-nicht-ganz-freiwillige-umweltaktivistin-10077015/

Schreibe einen Kommentar zu Gabriele Haefs Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.