Literaturpreise Shortlist veröffentlicht

Eben wurde die Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2011 bekanntgegeben. Die Entscheidung der Jury ist gefallen: Die sechs Finalisten stehen fest. Der Deutsche Buchpreis wird von der Börsenverein vergeben, er ist mit insgesamt 37.500 Euro dotiert.

Partner des Deutschen Buchpreises sind Paschen & Companie, die Stiftung der Frankfurter Sparkasse, die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den Deutschen Buchpreis bei der Medienarbeit im In- und Ausland. Insgesamt waren 173 Titel aus 106 deutschsprachigen Verlagen eingereicht worden. Die Preisverleihung findet am 10. Oktober im Kaisersaal des Frankfurter Römers statt.

Die nominierten Romane (in alphabetischer Reihenfolge):

Jan Brandt, Gegen die Welt (DuMont, August 2011)

Michael Buselmeier, Wunsiedel (Das Wunderhorn, März 2011)

Angelika Klüssendorf, Das Mädchen (Kiepenheuer & Witsch, August 2011)

Sibylle Lewitscharoff, Blumenberg (Suhrkamp, September 2011)

Eugen Ruge, In Zeiten des abnehmenden Lichts (Rowohlt, September 2011)

Marlene Streeruwitz, Die Schmerzmacherin. (S. Fischer, September 2011)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.