Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: „Ein schmales Spätwerk von ungeheurer Weite“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Späte Leichtigkeit des Seins: Einer, der auf die Zumutungen des Alters nicht mit Geschwätzigkeit reagiert: Claudio Magris‘ Erzählungsband ist ein schmales Spätwerk von ungeheurer Weite:

  • Claudio Magris: Gekrümmte Zeit in Krems. Roman. Aus dem Italienischen von Anna Leube (Hanser)

Als sich Elke Heidenreich wie Hermann Hesse fühlte: Erinnerungen an einen Abend mit Bier, Wurst und Buch.

 

 

„Aufbrüche aus dem Bendlerblock“: Vier Töchter aus preußischem Militäradel auf unvermuteten Wegen: Gottfried Paasche erzählt von der Familie Hammerstein:

  • Gottfried Paasche: Hammersteins Töchter. Eine Adelsfamilie zwischen Tradition und Widerstand (Metropol Verlag)

„Politische Teilhabe“: Maurizio Giangiulio über antike griechische Demokratien:

  • Maurizio Giangiulio: Demokratie in der griechischen Antike. Athen, Unteritalien, Sizilien (wbg/Philipp von Zabern Verlag)

„Den Geistern zu ihrem Recht verhelfen“: Ethnologische Abbitte: Marshall Sahlins bricht in seinem letzten Buch eine Lanze für die nicht westlichen Kosmologien:

  • Marshall Sahlins: The New Science of the Enchanted Universe. An Anthropology of Most of Humanity (Princeton University Press)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.