Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Umgeblättert heute: Arundhati Roys neuer Roman nach 21 Jahren

Frankfurter Rundschau

  • 21 Jahre hat es gedauert, bis der neue Roman fertig war: Arundhati Roy Das Ministerium des äußersten Glücks (S. Fischer)

Drei Kinderbücher erzählen von Reisen, auch von Reisen im Kopf:

  • Jens Sparschuh Der alte Mann und das Meerschweinchen (Gerstenberg)
  • Rainbow Rowell Fangirl (Hanser)
  • Emily Trunko Ich wollte nur, dass du noch weißt (Loewe)

FAZ

  • Ein „meisterlicher Roman: Susan Kreller Pirasol (Berlin)
  • Überwindung der Höhenangst: Literarische Bergübergänge in Fülle: die horen, Band 266 (Wallstein)
  • Tiefeninterviews: Karin Wetterau 68 Täterkinder und Rebellen (Aisthesis)

Politische Bücher

  • Die Brüder Thyssen: Felix de Taillez Zwei Bürgerleben in der Öffentlichkeit (Schöningh)
  • Michael Wolf Krieg, Trauma, Politik (Brandes & Apsel)
  • Martin Aust Die Russische Revolution (C.H. Beck)
  • Stephen A. Smith Revolution in Russland (Zabern)

Die Welt

Krekeler killt:

  • Simone Buchholz Beton Rouge (Suhrkamp)

Süddeutsche Zeitung

  • Besuch in Roald Dahls winziger Schreibhütte im Garten seines Hauses
  • „Bruder Störenfried und die Russische Revolution: Viktor Schklowskij Sentimentale Reise (Andere Bibliothek)
  • Die Liebe zu Marcel Proust: Anna Carson Albertine (Matthes & Seitz)

Neue Taschenbücher

  • Michel de Montaigne Von der Macht der Phantasie (dtv/C.H. Beck)
  • Jürgen Klein Dialog mit Koeppen (Fink)
  • Gaito Gasdanow Die Rückkehr des Buddha (dtv)
  • Christoph Peters Der Arm des Kraken (btb)
  • Heinz Oberhummer u.a. Das Universum ist eine Scheißgegend (dtv)
  • Peter Härtling Verdi (dtv)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an Redaktion@buchmarkt.de?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.