Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Umgeblättert heute: Demütigung als politisches Instrument

Süddeutsche Zeitung

Eine Hollywood-Crew fällt in ein maghrebinisches Städtchen ein:

  • Hédi Kaddour Die Großmächtigen (Aufbau)

Demütigung als politisches Instrument:

  • Ute Frevert Die Politik der Demütigung (S. Fischer)

Ein Zukunftskrimi:

  • Charles Lewinsky Der Wille des Volkes (Nagel & Kimche)

Frankfurter Rundschau

  • Keine Freiheit: Das Comic  Das Tagebuch der Anne Frank (S.Fischer) von Ari Folman/Anne Frank/David Polonskyarbeitet sich an der Vorlage ab – und tut sich nicht leicht damit

Die Welt

Heute nix

Frankfurter Allgemeine

Vom großen Freund des kleinen Fritz:

  • Michael Roes erzählt in seinem Roman Zeithain (Schöffling&Co) die Geschichte des 1730 hingerichteten preußischen Leutnants Hans Hermann von Katte
  • Kann die literarische und politische Distanz überwunden werden? In China tauschen deutsche und chinesische Dichter Erfahrungen aus
  • Was Mary Shelley las: Eine Sammlung Spukgeschichten:  August Apel, Friedrich Laun, Heinrich Clauren, Johann Karl Musäus Die Sammlung Fantasmogoriana (Rippberger&Kremers)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.