Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: „Die Überwindung der Schwerkraft“ ist der dritte der „zarten und harten“ Romane von Heinz Helle

Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Hörbücher

„Diese Briefausschnitte führen einen in dieser atmosphärisch dichten Fassung tief hinein in Fragen der Moral“:

  • Das Hörspiel mit Elisabeth Orth u.a.…Deine Lise. Die Physikerin Lise Meitner im Exil (Buchfunk) rekonstruiert anhand der Briefe das Leben der Physikerin.
  • „Das hat es noch nicht gegeben“ –  Die Poets Collection (Hörverlag) versammelt von William Butler Yeats bis W.H.Auden fast hundert Lyriker im Originalton. In vierzehn Stunden entfaltet sich ein „faszinierender akustischer Kosmos“.
  • Hugo Balls Dada-Wortwerk ist jetzt auch zu hören: Tenderenda der Phantast (Verlag intermedium records)

„Die zeitlose, nur zart in den Siebzigern (?) verankerte Geschichte ist nicht nur geheimnisvoll dunkel, sie erzählt auch von Gewalt, Egoismus und wieder Gewalt und von großer Beunruhigung“:

  • Rachel Ingalls: Mrs. Calibans (Wagenbach)

  • Kneipenprosa I: „Vom Risiko eines Lebens unter Menschen“ : Zwei Brüder besprechen, ob das Kinderkriegen zu verantworten ist, und trinken dabei um ihr Leben. Die Überwindung der Schwerkraft (Suhrkamp) ist der dritte der „zarten und harten“ Romane von Heinz Helle
  • Kneipenprosa II: Kai Wieland schickt in seinem „klugen, gewitzten“ Roman Amerika (Klett-Cotta) einen jungen Chronisten ins Dorfgasthaus. „Die Erzählungen der Trinker kreisen um den Krieg und die Nachkriegszeit“

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.