In den Medien Umgeblättert heute: „Die Wehleidigkeit eines Mannes in den mittleren Jahren“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

„Bis der Rhythmus stimmt“: Dass Annie Ernaux in Deutschland erst jetzt Erfolg hat, hängt von Vermarktung wie von Einfühlung ab. Ein Gespräch mit ihrer Übersetzerin Sonja Finck.

  • „Arm, aber so was von cool: Das symbolische Kapital dieser Branche ist der Glamour: Ein ernüchternder Blick hinter die Fassade der Modeindustrie.
    Giulia Mensitieri: „Das schönste Gewerbe der Welt“. Hinter den Kulissen der Modeindustrie (Matthes & Seitz)
  • „Voller Hoffnung durch einen wirren Krieg: Ein Jahrtausende übergreifendes Schlachtengedächtnis.“ Ein slowenischer Partisanenroman. Vitumil Zupan, Menuett für Gitarre (zu 25 Schuss), (Guggolz)
  • „Majestät fährt über Land: Halt ein aufgeklärter Monarch: Monika Czernin widmet sich den Reisen von Kaiser Joseph II. /
    Monika Czernin: Der Kaiser reist inkognito“. Joseph II. und das Europa der Aufklärung (Penguin)

Verleger, nie verlegen: Klaus G. Saur zum achtzigsten Geburtstag

„Jeder hört für sich allein. Aber daraus wird ein Massenphänomen: Hörbücher und Podcasts erobern die Aufmerksamkeit des lesenden Publikums. Weil sie das Herz zum Rasen und die Haut zum Glühen bringen.“ Beitrag über die wachsenden dramaturgischen Möglichkeiten des Audioformates. Von Paul Ingendaay

  • „Kleiner Trost: Ein traurig-komisches Buch über die Wehleidigkeit und Peinlichkeit eines Mannes in den mittleren Jahren.“
    Heinz Strunk: Es ist immer so schön mit dir (Rowohlt)
  • „Verschwörung zum Besseren: Auf so ein Buch hat man in der Tat gewartet“: Der dritte Teil von einem Staatsroman
    Egon Christian Leitner: Ich zähle jetzt bis 3 und dann ist Frieden. Sozialstaatsroman letzter Teil (Wiesner) 2. Aufl. Mai 2021 , ggn. 1 .Aufl. April 2021 verändert
  • „Herren der Erde“: Antworten auf Nitzsche
    Konrad Paul Liessmann: Alle Lust will Ewigkeit. Mitternächtliche Versuchungen  (Paul Zsolnay)

 

  • „Die Spielsteine sind angebrannt: Jonathan Lethems rätselhaft misslungener Roman“
    Jonathan Lethem: Anatomie eines Spielers (Klett-Cotta)
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.