Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Ein staunenswertes Romandebüt

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • „Was ist ein Frauenleben wert?: Die Ausrede, es handele sich um Fiktion, greift nicht: Patrícia Melo sammelt die Schicksale realer Opfer – und offenbart so den Zustand der brasilianischen Gesellschaft.“
    Patrícia Melo, Gestapelte Frauen  (Unionsverlag)
  • „Wenn wir es nicht machen, machen es die anderen
    Raketen gegen Israel: Merle Kröger rekonstruiert eine deutsch-ägyptische Familiengeschichte aus dem Kalten Krieg

    Merle Kröger, Wir Experten (Suhrkamp)

  • „Töten tun sie eher so nebenbei: Robert Swartwood lässt Holly Lin von der Kette:“
    Robert Swartwood: Holly Lin – Ohne Ausweg (Luzifer )Krimi in Kürze
  • Clemens Murath, Der Libanese, Heyne Hardcore
  • Jürgen Heimbach , Der Vorbote, Unionsverlag
  • Petra Johann: Die Frau vom Strand, Rütten & Löning

 

  • „Die alles verbindenden Dinge: Vier Frauen, viele Epochen. In ihrem Romandebüt zeigt Sahron Dodua Otoo, was sie unter einem die ganze Welt und ihr Leiden umspannenden Svhreiben versteht.“
    Sharon Dodua Otoo: Adas Raum (S.Fischer)
  • „Die Gegenwart einer gewaltigen Kreatur: Ein Grundlagen werk für die KI-Zukunft.“
    Murray Shanahan: Die technologische Singularität (Matthes & Seitz)

Krimikolumne

  • Candice Fox: Dark, Suhrkamp
  • Taylor Brown: Maybelline, Polar
  • Ted Lewis: Körperverletzung, Pulp Master

Das politische Buch

  • „Des Retters Kernkraft: Bill Gates sucht nach Wegen, die Klimakatastrophe zu verhindern. Dabei setzt er auf technischen Fortschritt, viel Zeit – und Atomstrom, in den er selbst investiert.“
    Bill Gates: Wie wir die Klimakatastrophe verhindern. Welche Lösungen es gibt und welche Fortschritte nötig sind, (Piper)
  • „Feindselig oder gleichgültig: Maria Alexopoulou zur deutschen Sicht auf Migranten.“
    Maria Alexopoulou: Deutschland und die Migranten. Geschichte einer Einwnaderungsgesellschaft wider Willen, (Reclam)

  • „Wäre ich Kanzler … : Schauspieler Ralf Moeller lebt derzeit bei seinen Eltern und kämpft dafür, dass sie geimpft werden. Am Corona-Management der deutschen Regierung lässt er kein gutes Haar. Ein Gespräch über seine Anfänge in Hollywood, wegweisende Entscheidungen und sein am Dienstag erscheinendes Buch.“
    Ralf Moeller: Erstma‘ machen. Denn auch Hinfallen ist ein Schritt nach vorn (Gräfe und Unzer)
  • „Durch die Welten und Zeiten – allein, aber nicht ganz allein: Sharon Dodua Otoos staunenswertes Romandebüt.“
    Sahron Dodua Odoo: Adas Raum (S.Fischer)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.