Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: „Eine mal unheimliche, mal anregende Lektüre – wie ein kluger Horrorfilm mit klebrigem Popcorn“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • „Auf ganz dünnem Eis“: Ein Klassiker der englischsprachigen Literatur, der in Leipzig spielt, aber Grundlegendes zu selbstverschuldetem Liebesunglück erzählt: Henry Handel Richardsons Roman Maurice Guest (Connewitzer Verlagsbuchhandlung)
  • „Der Feind in Mamas Bett“: In seinem Roman beweist Larry Tremblay ein Gefühl für Maß und Takt, welches das Gegenteil der von ihm entworfenen Welt darstellt; Michael von Killisch-Horn überträgt es gelungen ins Deutsche. Eine mal unheimliche, mal anregende Lektüre – wie ein kluger Horrorfilm mit klebrigem Popcorn.“/Larry Tremblay: Der feinste Christus (Faber & Faber)

  • „Vom Untergang Italiens“: Wesentlich oder verzichtbar? Der Schriftsteller Edoardo Nesi erzählt von den Auswirkungen der Pandemie auf die Wirtschaft.
  • „Deutscher Spuk“: Und schwere Reizstoffe: Simon Ravens Die Säbelschwadron (Elfenbein)
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.