Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: „Lisa Eckhart soll dabei sein“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen Umgeblättert heute: aktuellen Büchertisch:

  • „Lisa Eckhart soll dabei sein“: Die Kabarettistin Lisa Eckhart soll doch am am Wettbewerb des Harbour Front Literaturfestivals in Hamburg teilnehmen. Der Autor Peter Mathews hatte in der vergangenen Woche einen Offenen Brief an die Mitwirkenden, Autorinnen und Autoren, des „Harbour Front Literaturfestival“ in Hamburg verfasst (wir berichteten).Man habe ihrem Verlag und Management ein entsprechendes Angebot gemacht, teilte das Festival mit. Lisa Eckhart war aus dem Wettbewerb von acht Autoren gestrichen worden. Die Betreiber der Lokalität „Nochtspeicher“ , in der Eckhart aus ihrem Debütroman Omama hätte lesen sollen, hatten dem Festival abgesagt. Sie fürchteten, die Veranstaltung könne von linken Störern (wie bei anderen Lesungen geschehen) gesprengt werden. Die Festivalmacher wussten sich zunächst nicht anders zu helfen, als Lisa Eckhart, die wegen eines Auftritts in der WDR-Kabarettsendung „Mitternachtsspitzen“ im September 2018 in der Kritik steht, auszuladen. Man beuge sich der Gewalt, hatte Festivalleiter Nikolaus Hansen gesagt. Nun wird nach einem Ausweg gesucht.

  • „Auch deutsche unter den Wörtern“: Ein Gedicht, das in fünf Sprachen zugleich spricht: Wie kann man das schreiben, und wer kann es lesen? Der Dichter Xosewist und der kleine Hochroth-Verlag machen es vor. Eine Erinnerung daran, dass Einsprachigkeit historisch die Ausnahme war./Xoşewîst: Leipzigيّاt (Hochrot Verlag)
  • „Diese Gefühle bitte anfassen“: Die Universalkünstlerin Miranda July in einem Band./Miranda July: Works 1992 – 2020 (Prestel)
  • „Der Präsident spielt in der Kneipe“: Lauren Wilkinsons Buch wird sogar von Obama empfohlen./Lauren Wilkinson: American Spy (Tropen)

  • Heute nichts
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.