Umgeblättert Umgeblättert heute: Neue Bücher von und über Hans Blumenberg

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • „Umwege führen zur Kultur“: Ein weiterer Band aus seinem Nachlass erscheint zum hundertsten Geburtstag Hans Blumenbergs. „Es steckt ein Dutzend Bücher in diesem Nichtbuch.“
    Hans Blumenberg, Realität und Realismus (Suhrkamp)
  • „Das Selbstverständliche auflösen“: Eine intellektuelle Biographie und ein philosophisches Porträt für Blumenberg-Leser.
    Rüdiger Zill, Der absolute Leser. Hans Blumenberg. Eine intellektuelle Biographie
    Jürgen Goldstein, Hans Blumenberg. Ein philosophisches Portrait (Matthes & Seitz)
  • „Von wegen Antike plus Christentum“: Hans Blumenbergs Dissertation. „Die sprachlichen Purzelbäume, die Blumenberg schlägt, und seine eigenwilligen Formulierungen sind nicht immer leicht nachzuvollziehen. (…) Doch wer sich auf diese Welt einlässt, lernt ein faszinierendes Mittelalter kennen.“
    Hans Blumenberg, Beiträge zum Problem der Ursprünglichkeit der mittelalterlich-scholastischen Ontologie (Suhrkamp)

  • „Endlich Alien“: Sayaka Murata sucht Auswege aus der menschlichen Existenz. „Muratas große Stärke ist es, Figuren durch ihren Blick auf die Welt zu charakterisieren.“
    Sayaka Murata, Das Seidenraupenzimmer (Aufbau Verlag)
  • „Das wahre Leben spielt an der Oberfläche“: Robert Pfaller untersucht die Bedeutung des Formalen.
    Robert Pfaller, Die blitzenden Waffen (S. Fischer)
  • „Bunter Tintenfisch“: Klaus Wagenbach wird 90. „Wagenbach ist der beste deutsche Beweis dafür, dass politisches Bewusstsein und Humor sich nicht von vornherein ausschließen müssen.“

  • „Was Roger Whittaker ihn damals lehrte“: Der Pianist und Komponist Steffen Schleiermacher blickt launig zurück.
    Steffen Schleiermacher, Der Avantgartainer. Texte und Gespräche (Kamprad)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.