Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Umgeblättert: Lucia Berlins „unsentimentaler Blick auf die Welt“

Frankfurter Rundschau

„Körper aus der Luft“: Die Geschichte einer kurzen Ehe von Anuk Arudpragasam (Hanser Berlin) ist „ein Debüt aus Sri Lanka  über einen vergessenen Krieg“, ein „bei aller Brutalität zarter Roman“.

Kurz gemeldet:  Petra Morsbach erhält den Roswitha Preis der Stadt Bad Gandersheim; der Buxtehuder Bulle geht an Tamara Ireland Stone

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Wer sind die Deutschesten im ganzen Land?“: Emila Smechowski Wir Strebermigranten über „mustergültige Integration … und der Preis, der dafür zu zahlen war“ (Hanser Berlin).

„Lernen von den Wirbeln im Holz“: Claus Mattheck Die Körpersprache der Bauteile (Karlsruher Institut für Technologie)

„Am Golde hängt, zum Golde drängt doch alles“: Sabrina Janesch
„ erzählt in ihrem neuen Romandie verblüffende Geschichte des Entdeckers von Machu Picchu“ (Rowohlt Berlin)

„Bis später“: Vorabdruck einer Erzählung von Lucia Berlin aus Was wirst Du tun, wenn Du gehst (Arche Literatur Verlag). Ein  „unsentimentaler Blick auf die Welt“.

Die Welt

Die Bücher der Beilage hatten wir bereits gemeldet

Süddeutsche Zeitung

„Geld, Liebe, Cabriolet“: Francoise Sagans Roman Bonjour Tristesse jetzt in neuer Übersetzung bei Ullstein

Und auf der Seite IM GROSSFORMAT

„Ein Blick in die Werkstatt des Schriftstellers Thomas Meinecke….“ auf den Spuren von Hubert Fichte

in GESELLSCHAFT:

Ein Gespräch mit Uwe Timm „über Deutschland“ – sein neuer Roman Ikrien erscheint am 7.9. bei K&W

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.