ARD verfilmt Kerkelings „Ich bin dann mal weg“

Die ARD hat das Rennen für sich entschieden: Nach SPIEGEL-Informationen werden die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten den Bestseller „Ich bin dann mal weg – Meine Reise auf dem Jakobsweg“ von Hape Kerkeling verfilmen.

Wie aus Senderkreisen verlautet, soll der Fernsehfilm frühestens Ende 2009 in der ARD laufen. Die Verhandlungen über die Rechte führte der NDR, der das Werk auch produzieren soll.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.