Garry Marshall verfilmt „Plötzlich Prinzessin“ von Meg Cabot

Regisseur Garry Marshall („Pretty Woman“, „Die Braut, die sich nicht traut“), hat im Auftrag von Whitney Houstons Brownhouse Productions das Jugendbuch Plötzlich Prinzessin von Meg Cabot (C.Bertelsmann Jugendbuch Verlag) verfilmt – das Buch erzählt die Geschichte einer 14-jährigen New Yorkerin, die plötzlich erfährt, dass ihr Vater der Regent eines kleinen Fürstentums am Mittelmeer ist. Darsteller des Films, der beim Verleih Buena Vista International unter dem Original-Buchtitel The Princess Diaries in der Staffel 1/ 2001 geführt wird, sind u.a. Julie Andrews, Anne Hathaway und Caroline Goodall. Der genaue Starttermin für Deutschland steht noch nicht fest, der Film wird aber noch im Herbst 2001 in die deutschen Kinos kommen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.