NRW-Drehstart für Heinrich Breloers „Die Buddenbrooks“ / Filmstiftung fördert Romanverfilmung mit 2,15 Mio. Euro

Am 30. September beginnen in Köln die Dreharbeiten zu Heinrich Breloers Kinofilm „Die Buddenbrooks – Ein Geschäft von einiger Größe“. Nachdem vorab an Originalschauplätzen gedreht wurde, werden nun in Köln die Innenaufnahmen des Buddenbrook-Hauses verfilmt.

Gemeinsam mit seinem langjährigen Weggefährten Dr. Horst Königstein verfasste Breloer auch das Drehbuch. Armin Mueller-Stahl, Iris Berben, Jessica Schwarz, August Diehl und Mark Waschke übernehmen die Hauptrollen in dem Drama um die Lübecker Kaufmannsfamilie.

Die Dreharbeiten in Köln dauern – bis auf einwöchige Filmarbeiten in Brügge – bis zum 12. November.

Produziert wird „Die Buddenbrooks“ von der Colonia Media und der Bavaria Film in Koproduktion mit FilmInterest, WDR, NDR, SWR, BR, Degeto, und Arte.

Warner Bros. bringt den Film Ende 2008 in die Kinos, die ARD wird ihn später dann als Zweiteiler ausstrahlen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.