Danach fragen Kunden Vorgeblättert: Bücher und Autoren in der ZEIT und im Freitag

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT und im Freitag besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

 

Die Zeit

„Neben Schiffsmotoren – Im neuen Roman von Robert Seethaler nimmt der Komponist Gustav Mahler auf einer Atlantik-Überquerung Abschied vom Leben“

  • Robert SeethalerDer letzte Satz, Hanser Berlin
„Gegen unseren Zorn – Susanne Boshammer plädiert fürs Verzeihen“
  • Susanne Boshammer: Die zweite Chance, Rowohlt
„Jetzt mal realistisch bleiben – Können wir wirklich wissen, was moralisch richtig ist? Natürlich, sagt der Philosoph Markus Gabriel. Er bekämpft den ,postmodernen Unsinn'“
  • Markus Gabriel: Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten. Universale Werte für das 21. Jahrhundert, Ullstein
Der Freitag
  • „Literatur als flow. Wenn jede Statusmeldung als Dichtung gilt, was hat sie dann noch zu bedeuten? Ziemlich viel, findet Holger Schulze. Er feiert den Mut zur offenen Form“
  • „Entenheinrichs Vogel-WG. Professor Schütz weiß jetzt endlich, wo Konrad Lorenz seine Gänslein hernahm. Und das waren viele!“
  • „Möglichkeitssinn! Verhalten sich Krise und Populismus wie Basis und Überbau? Ein Sammelband sucht Antworten“
  • „Die besten Fluchthelfer. Was sollen wir lesen in diesem seltsamen Sommer 2020? Diese zehn europäischen Romane aus dem 20. Jahrhundert nehmen uns mit auf literarische Rundreise“
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.