Vorgeblättert Vorgeblättert: Bücher und Autoren in der ZEIT und im Freitag

Hier finden Sie die Bücher, die in der ZEIT besprochen werden. Damit Sie heute schon wissen, wonach der Kunde morgen fragt, was sie auslegen und vielleicht noch schnell bestellen sollten.

 

Die Zeit

„Allein unter Weißen“: Das Debüt des amerikanischen Autors Brandon Taylor -erzählt angenehm uneindeutig die queere Geschichte eines schwarzen
Biochemie-Doktoranden.

Brandon Taylor:  Real Life /a. d. Engl. v. Eva Bonné (Piper Verlag)‘

„Ein Scharmützel! Jeder gegen jeden!2 Der glänzende Hass-Roman »Tod auf Raten« des französischen Skandalautors Louis-Ferdinand Céline in einer Neuübersetzung

Louis-Ferdinand Céline: Tod auf Raten. /a. d. Franz. v. Hinrich Schmidt-Henkel (Rowohlt Verlag)

Der Freitag

„Ich gelte als stur“

Interview Der Schriftsteller Thomas Kunst wird als ewiger Geheimtipp gehandelt. Das macht ihn wütend

Michael Hametner

 

Schäuble war es

Literatur Robin Alexander weiß genau, wie die CDU über Merkels Nachfolger entschied

Sebastian Puschner

 

Stadt, Land, Hartz

Literatur Annalena Baerbock präsentiert sich in ihrem Buch als sozialverträgliche Kanzlerkandidatin

Katharina Schmitz

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.