Verfilmungen Yoko Ogawas „Insel der verlorenen Erinnerung“ wird verfilmt

Durch Klick aufs Cover zum Buch

Die deutsche Ausgabe des Romans Insel der verlorenen Erinnerung von Yoko Ogawa erschien im September 2020 bei Liebeskind, die englische Übersetzung (The Memory Police) stand 2019 auf der Shortlist des National Book Award und dieses Jahr auf der Shortlist des Internationalen Booker Prize. Nun wird das Buch von Reed Morano (Regie) und Oscar-Preisträger Charlie Kaufmann (Drehbuch) verfilmt.

Einer der Gründe für die Nominierungen und das begeisterte internationale Presseecho ist die Aktualität und zugleich Zeitlosigkeit des Stoffs: Auf einer geheimnisvollen Insel verschwinden in regelmäßigen Abständen Dinge aus dem Leben der Menschen: Hüte, Vögel, Haarbänder, Rosen… Die „Erinnerungspolizei“ sorgt dafür, dass diese Dinge auch aus dem Gedächtnis gelöscht werden. Die wenigen Menschen, die die Gabe haben, sich dennoch zu erinnern, werden aufgespürt und verfolgt. Ein Trio, bestehend aus einer jungen Schriftstellerin, ihrem Verleger und einem ehemaligen Fährmann, widersetzt sich …

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.