Börsenverein Die Leseförderungsaktion „Lesetüte“ startet

Zum Schulstart Buchbegeisterung vermitteln: Die Leseförderungsaktion „Lesetüte“ geht in die 14. Runde. Buchhandlungen können sich bis zum 3. März anmelden und Lesetüten bestellen. Dank der neuen Förderung durch den Buchgroßhändler Libri sinkt der Beitrag pro Tüte für teilnehmende Mitglieds-Buchhandlungen von 1,35 Euro auf 1,20 Euro pro Tüte, das meldet der Börsenverein.

Peter Kraus vom Cleff, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins sagte: „Die Aktion ,Lesetüte‘ wird von Jahr zu Jahr größer und gleichzeitig immer wichtiger. Denn wenn laut IGLU-Studie ein Viertel der Kinder am Ende der Grundschule nicht sinnentnehmend lesen kann, ist es umso entscheidender, dass wir möglichst vielen Schüler:innen bereits von Anfang an die Freude am Lesen vermitteln. Ein großer Dank geht daher an die teilnehmenden Buchhandlungen, die Verlage Oetinger und Arena und an unseren neuen Förderer Libri.“

Auch Alyna Wnukowsky, Sprecherin der Geschäftsführung von Libri unterstrich die Wichtigkeit von Leseförderung, „denn wer nicht richtig lesen kann, hat es schwer, sich einzubringen oder zu lernen. Mit unserer Unterstützung der ,Lesetüte‘ möchten wir dazu beitragen, dass sich noch mehr Buchhandlungen an dieser wichtigen Aktion beteiligen können und somit noch mehr Kinder davon profitieren.“

Zum Prozedere

Teilnehmende Buchhandlungen koordinieren die Aktion in Kooperation mit Schulen vor Ort. Die Lesetüten werden von den Erstklässler:innen des laufenden Schuljahres gestaltet und im Herbst den nächsten Schulanfänger:innen übergeben. Enthalten sind ein Erstlesebuch der Verlage Arena oder Oetinger, ein Klinkenhänger und ein Lesezeichen sowie ein Begleitschreiben zum Thema Lesen im Grundschulalter, das sich an die Eltern richtet. Buchhandlungen können die Tüte zusätzlich mit Informationen zur Leseförderung sowie Lesezeichen oder Flyern bestücken. Weitere begleitende Angebote für die Aktion ‚Lesetüte‘ wie Verlosungen von Lesungen für Buchhandlungen sind in Planung.

Die Aktion ist eine Initiative der Interessengruppe (IG) Leseförderung des Börsenvereins in Kooperation mit den Verlagen Arena und Oetinger. Im vergangenen Jahr erhielten 138.000 Erstklässler:innen in Deutschland und Österreich eine Lesetüte.

Die Eckdaten im Überblick:

  • Anmeldung bis zum 3. März 2024 online unter boersenverein.de/lesetuete
  • Jede Lesetüte enthält ein Erstlesebuch (entweder von Arena oder von Oetinger), ein Lesezeichen und einen Klinkenhänger
  • Kosten: 30 Euro pro 25er Verkaufseinheit (VE) für Mitglieder des Börsenvereins, 60 Euro pro 25er VE für alle anderen Teilnehmenden
  • Auslieferung der Materialien erfolgt Mitte Mai 2024

Alle Dokumente wie Elternbriefe in verschiedenen Sprachen, Anschreiben an Schulen und auch einen Ideenpool zur Aktion stehen zum Download zur Verfügung unter www.boersenverein.de/lesetuete oder www.oetinger.de/lesefoerderung/lesetuete.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert