Personalia Klett-Cotta: Katharina Körber und Verena Schieber neu im Lektorat

Katharina Körber (links) und Verena Schieber ©Foto: Roland Sazinger (Klett-Cotta)

Aufgrund einer Vergrößerung des Literatur- und Fantasy-Programms unter der Leitung von Corinna Kroker (Klett-Cotta Belletristik) und Stephan Askani (Hobbit Presse) wurde das Lektorat bei Klett-Cotta seit Januar bzw. Juli 2023 ausgebaut.

Katharina Körber, zuvor Lektoratsassistentin für Klett-Cotta Belletristik und die Hobbit Presse, ist seit Januar 2023 Junior Lektorin in den beiden genannten Programmbereichen. Nach ihrem Studium der Literatur- und Kulturwissenschaft in Gießen war sie zunächst Assistentin der Geschäftsleitung im Wallstein Verlag, bevor sie 2020 zu Klett-Cotta wechselte.

Verena Schieber unterstützt seit Juli 2023 als Lektoratsassistentin die Hobbit Presse sowie die Belletristik bei Klett-Cotta. Zuvor hat sie Neuere Deutsche Literatur in Freiburg im Breisgau und Oslo studiert, während ihres Studiums kuratierte sie die unabhängige Lesereihe zwischen/miete und absolvierte ein Praktikum bei Schöffling & Co.

 

©Foto: Roland Sazinger (Klett-Cotta)

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert