Veranstaltungen „1. Krimifestival Erfurt“ soll im Oktober stattfinden

Acht Tage, neun Lesungen und dreizehn mörderische Fälle: Zum ersten Mal öffnet in der thüringischen Landeshauptstadt das Krimifestival Erfurt seine Pforten. Ab 23. Oktober geben sich eine ganze Woche Krimiautorinnen und –autoren aus vier Ländern bei Peterknecht die Klinke in die Hand.

Zusammen mit ihren Partnern vom Dasdie Brettl, der WBG Einheit und dem Hotel Zumnorde hat die Buchhandlung Peterknecht ein Lesungsprogramm zusammengestellt, das an Spannung kaum zu überbieten sein dürfte. Die Bandbreite reicht von kauzigen Provinzermittlern bis zu eleganten Gentlemen-Detektiven, vom Mord am Ostseestrand bis zum Cyber-Verbrechen im Darknet, vom Mord fast aus Versehen bis zum Rockstars mordenden Serienmörder.

Unmittelbar nach dem Ende der Frankfurter Buchmesse begeben sich einige der renommiertesten deutschsprachigen Autorinnen und Autoren nach Erfurt, um mit ihren druckfrischen Büchern bei der Premiere des Krimifestivals Erfurt dabei zu sein. Den Auftakt macht Bestsellerautor Andreas Eschbach mit seinem Thriller Teufelsgold, gefolgt von Ursula Poznanski und Arno Strobel.

Nele Neuhaus, eine der erfolgreichsten Krimischriftstellerinnen Deutschlands, ist mit ihrem im Oktober erscheinenden Buch Im Wald ebenso vertreten wie der Österreicher Thomas Raab mit dem neuesten Metzger-Fall. Die drei mörderischen Damen Eva Almstädt, Christine Drews und Ellen Jacobi laden zu einer Ladies Crime Night, bei Punsch und Plätzchen ermitteln Jutta Herrmann, Gisa Pauly und Felix Leibrock und der österreichische Schauspieler Heikko Deutschmann wandelt auf den Spuren von Johann Friedrich von Allmen, Martin Suters elegantem Gentlemen-Detektiv. Zum Abschluss stimmt das Festival auf Halloween ein – mit den Memoiren eines Rockstars mordenden Serienkillers.

Schon am 29. Juli können Kinder ab 9 Jahren bei einem Kinderbuchtage-Extra einen Einblick in die spannende Welt der Polizeiermittlung und Verbrechensaufklärung gewinnen. In Zusammenarbeit mit der Landespolizeidirektion und dem Ravensburger Buchverlag beantwortet Autorin Andrea Schwendemann Fragen über Fingerabdrücke und Tatortsicherung, Ermittlungsmethoden und Kriminaltechnik. Im Hof der Polizei in der Andreasstraße können Wasserwerfer und andere Einsatzfahrzeuge ab 15 Uhr hautnah erlebt werden.

Karten gibt es ab sofort in der Buchhandlung und für Nele Neuhaus auch im Dasdie Brettl.

Die Homepage: www.krimifestival-erfurt.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.