Die Beta-Version ist seit heute online, im Frühjahr 2021 folgt der offizielle Launch Aktion: Orell Füssli startet Lese-Community

Orell Füssli startet eine Community für alle Lesebegeisterten in der Deutschschweiz. Diese soll  allen Interessierten die Möglichkeit bieten, sich über ihre Lieblingsbücher auszutauschen und sich gegenseitig Lektüretipps zu geben. Die Community biete zudem Raum für Diskussionen über alle Arten von Büchern aus der ganzen Welt. Dabei will Orell Füssli auch immer wieder der Schweizer Literatur eine Plattform bieten. Seit dem 5. November ist die Beta-Version der Community exklusiv für Premium Card-Inhaber online. Im Frühjahr 2021 folgt der offizielle Launch.

Die Lese-Community, die in der Beta-Version nur online ist, wird im Frühjahr 2021 mit dem offiziellen Launch auch in den Buchhandlungen erlebbar sein.


„Mit der Orell Füssli-Community schaffen wir eine Austausch-Plattform für alle Lesebegeisterten. Wir freuen uns – nach intensiven Aufbaumonaten – nun die Beta-Version einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Nachdem die Mitarbeitenden von Orell Füssli bereits zahlreiche Buchbewertungen hochgeladen und angefangen haben, sich untereinander über ihre Lieblingsbücher auszutauschen und Tipps zu geben, wollen wir in der Beta-Phase die rund 500’000 Premium Card-Kundinnen und -Kunden miteinbeziehen“, so Christine Roth, Leiterin Marketing & Kommunikation der Orell Füssli Thalia AG.

Die Meinung der ersten Mitglieder ist auch bereits gefragt. So läuft aktuell ein Voting für den definitiven Namen der Community von Orell Füssli.

„Wir wollen, dass die Mitglieder die Plattform nach ihren Wünschen und Bedürfnissen mitgestalten können. Deshalb haben wir entschieden, unsere treuen und engagierten Premium Card-Kundinnen und -Kunden bereits in der Beta-Version zur Gestaltung der Community einzuladen und sie den finalen Namen bestimmen zu lassen“, so Roth weiter.

Mit dem Voting der Namenswahl zu Beginn des Beta-Launches setzt Orell Füssli ein Zeichen, dass sich die Lese-Community stetig weiterentwickeln soll. In der aktuellen Version sind bereits verschiedene Funktionen verfügbar. So können die Mitglieder ihr virtuelles Bücherregal füllen, Bewertungen verfassen und kommentieren, Bücher bewerten sowie Fragen stellen und mit den anderen Mitgliedern diskutieren. Weitere Features, wie die Möglichkeit anderen Mitgliedern zu folgen, werden bereits im Verlauf der Weiterentwicklung eingeführt werden. Auch das Design wird laufend weiterentwickelt. Alle Inhaber einer Premium Card erhalten einen Code per E-Mail, um sich für die Community registrieren zu können. Lesebegeisterte ohne Premium Card können sich online für die Beta-Version der Lese-Community bewerben.

Orell Füssli plant den offiziellen Launch der Community im Frühjahr 2021. Ab dann können sich alle Interessierten direkt registrieren. Auch nach dem Launch wird sich die Community laufend weiterentwickeln. „Die Lese-Community soll möglichst nah an den Bedürfnissen der Mitglieder sein, denn sie füllen sie mit Leben und ihren Leseerfahrungen. Orell Füssli wird ein offenes Ohr für die Wünsche der Mitglieder haben und laufend neue Funktionen und Möglichkeiten einführen. Die ersten Ergänzungen für das Frühjahr 2021 stehen schon fest: Wir werden die Community aus dem Internet in die Orell Füssli-Buchhandlungen holen und somit unseren Omnichannel-Ansatz auch auf dieses Projekt ausweiten.  Kundinnen und Kunden sollen an Thementischen die meistdiskutierten Bücher von der digitalen Plattform auch physisch in unseren Filialen entdecken können. Zudem denken wir bereits an exklusive Veranstaltungen für die Mitglieder, wie zum Beispiel Lesezirkel oder Treffen und Lesungen mit Autorinnen und Autoren“, so Roth.

Premium Card-Kundinnen und -Kunden erhalten am 5. November einen Code, um sich unter community.orellfuessli.ch registrieren zu können. Wer keine Premium Card besitzt, kann sich online bewerben, um ebenfalls bereits Zugang zur Beta-Version zu erhalten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.