195 Jahre Mayersche: Begeisterung für Idee „Buchhändler für einen Tag“

Zum 195. Geburtstag der Mayerschen morgen am 16.September (ihr Firmengründer wäre in diesen Tagen sogar 230 Jahre alt geworden) bringt die Mayersche ein Projekt in Erinnerung, das immer größere Kreise zieht: Über 100 Kunden waren schon „Buchhändler“ für einen Tag.

Zunächst auf den Standort Gummersbach hatte das Unternehmen „alle interessierten Bücherfreunde dazu aufgerufen, sich um einen eintägigen Rollentausch als BuchhändlerIn zu bewerben“. Torsten Woywood aus der Mayerschen Pressestelle erzählt, dass nach dem Start der Aktion im Mai, bei der die Aktion zweimal durchgeführt wurde, auf Grund der großen Nachfrage die Idee schnell auf alle 45 Standorte ausgedehnt wurde.

Wir wollte möglichst vielen Bücherfreunden die Gelegenheit bieten, für einen Tag nicht nur hinter die Kulissen einer Buchhandlung blicken zu können, sondern zugleich die eigene Leidenschaft fürs Lesen mit anderen zu teilen – und die scheint ungebrochen, wie aus diesem Forum hervorgeht. Dazu gab es z. B. die die Möglichkeit, vorab seine fünf Lieblingsbücher zu benennen, die am Aktionstag dann garantiert für eigene Beratungsgespräche zur Verfügung standen).
 
Ein Ende des Projekts ist momentan nicht absehbar. Woywood: „Im Gegenteil – mit der Anzahl der Teilnehmer nimmt auch die Anzahl der weiteren Interessenten stetig zu, schließlich befanden sich auch schon einige Buchblogger und http://www.youtube.com/watch?v=GFTROfhedcQ YouTuber unter den Teilnehmern, die ihrerseits von den gewonnenen Erfahrungen berichteten. Derzeit sind bereits 120 „Buchhändler für einen Tag“ unter „Vertrag“, es gibt sogar und Bewerbungen bis aus der Schweiz. Woywood: „in einem sind sich bislang alle einig: Das Projekt ist ein Gewinn für alle Seiten“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.