200 Teilnehmer bei einer Veranstaltung von Thienemann zum Thema Bilderbuch

Am 17. November 2006 veranstaltete der Thienemann Verlag im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen einen Bilderbuch-Tag. Mehr als 200 ErzieherInnen, BibliothekarInnen, BuchhändlerInnen und interessierte Eltern kamen ins Stuttgarter Haus der Wirtschaft, um sich der Frage „Wer braucht schon Bilderbücher?“ zu stellen.

Großer Andrang beim Bilderbuch-Tag

Marianne Wasserburger, Inhaberin der Kinderbuchhandlung Mäx + Moritz in Baden-Baden, präsentierte „Die besten Bilderbücher des Herbstes 2006“ und gab damit eine hilfreiche und spannende Orientierung im Neuerscheinungs-Dschungel. Anschließend beantworte Daniel Napp, Autor und Illustrator der „Dr. Brumm“-Bilderbuchreihe im Thienemann Verlag, die Frage „Wie entsteht ein Bilderbuch?“.

In einer abschließenden Talkrunde, moderiert von SWR-Moderator Wolfgang Niess, diskutierte Klaus Willberg, Verleger des Thienemann Verlages, mit dem Leiter des Stuttgarter Jugendamtes, der Leiterin der Stuttgarter Kinderbücherei, mit Marianne Wasserburger und der Kinderbeauftragten der Stadt Stuttgart über den „Kinderbuchnotstand in deutschen Kinderzimmern“. Einig waren sich alle Diskutanten, dass nur durch die intensive Hinwendung zum Kind, das gemeinsame Betrachten und Lesen die Liebe zum Buch geweckt werden könne.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.