Buy local: Aktionswoche „Einkaufen vor Ort“ in Ravensburg

Hingucker: Die Banner vor den Fachgeschäften

Seit Montag dieser Woche (27.10.) läuft in Ravensburg eine Aktionswoche zum Thema „Einkaufen vor Ort“. Dort haben sich 18 inhabergeführte Läden der bundesweiten Initiative Buy Local angeschlossen und starten nun gemeinsam unter dem Motto „Wer seine Stadt liebt, muss auch lokal einkaufen“ die Kampagne.

Alle Banner der Aktion
Give-Away

Auf Bannern, die vor den Geschäften platziert sind, finden sich die vielfältigen Argumente für den Einkauf vor Ort. Abgebildet sind Kunden, die begründen, warum Sie in dem jeweiligen Geschäft kaufen. Mit einem charmanten Give-Away („Knack die Nuss – hier vor Ort“, Abb. rechts) erfahren die Kunden, weshalb ihr Einkauf in Ravensburg die Stadt liebens- und lebenswert erhält.

In der Pressemitteilung der Initiative heißt es: „Kindergärten, Schulen, kulturelle Einrichtungen und nicht zuletzt die Attraktivität der Ravensburger Innenstadt werden auch aus den Steuern finanziert, die die lokalen Einzelhändler entrichten. Der Ravensburger Einzelhandel bietet außerdem etwa 3000 Arbeitsplätze, viele Händler engagieren sich sozial und kulturell. Ganz im Gegensatz zu Amazon, Zalando & Co. Jeder Euro, der bei diesen international agierenden Konzernen ausgeben wird, geht für die Infrastruktur verloren, der Verbraucher verliert auf diese Weise Lebensqualität vor Ort.“

Unterstützt wird diese Aktion von Lieber Ravensburg, der Gemeinschaftsinitiative von Wifo und der Stadt Ravensburg.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.