David Whitehouse für Tropen Verlag auf „verrücktester Lesereise des Jahres“

Für eine Woche schickt der Tropen-Verlag seinen Autor David Whitehouse für seinen Roman »Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek« auf eine „rasante und außergewöhnliche Lesereise durch Deutschland“ –
inspiriert vom Buch-Cover in einem roten englischen Doppeldeckerbus von 1964.

Pressefrau Mara Ebinger verspricht: „Das wird die verrücktester Lesereise des Jahres – der Bus wird mit dem Cover gebranded, um schon auf seiner Fahrt von einer Station zur nächsten ganz Deutschland auf diesen wunderbaren Roman aufmerksam zu machen. Schon einige Stunden vor den eigentlichen Lesungen wird der Bus jeweils vor den Buchhandlungen stehen, so dass Interessierte sich nicht nur den Bus genauer anschauen, sondern auch in Tropen-Titeln des Verlages schmökern können.“

Sie ist begeistert über die Ideen und die Zusamemnarbeit mit den Buchhandlungen schon im Vorfeld: „So wird z.B. die Veranstaltung bei Reuffel in Koblenz komplett von den Auszubildenden der Buchhandlung organisiert und durchgeführt. In Erfurt findet die Veranstaltung im Rahmen der 17. Erfurter Kinderbuchtage statt und bildet mit der Lesung im Bus und ausgerichtet v.a. für die Eltern der Kinder auch nochmal einen besonderen Abschluss der Lesereise.“

David Whitehouse wird übrigens bei Wittwer in Stuttgart, bei Thalia in Mannheim, bei Reuffel in Koblenz, bei Peterknecht in Erfurt und bei „Leipzig liest“ auch während der Leipziger Buchmesse lesen.

So wird der Bus aussehen

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.