DBG startet www.religion-im-kinderbuch.de

Wie kommt der „liebe Gott“ im Werk Astrid Lindgrens vor? Welche Rolle spielt der christliche Glaube in den Chroniken von Narnia? Wie wird in der Kinder- und Jugendliteratur über Sterben und Tod gesprochen? Mit der neuen Website www.religion-im-kinderbuch.de startet die Deutsche Bibelgesellschaft (DBG) nun ein Angebot, das Antworten geben soll.

Das Internet-Angebot www.religion-im-kinderbuch.de ist in Zusam­menarbeit mit Prof. Dr. Georg Langenhorst entstanden. Langenhorst ist Dozent für Didaktik des Katholischen Religionsunterrichts und Religionspäda­gogik an der Universität Augsburg. Die Website bietet Informationen und aktuelle Hinweise zum interdisziplinären Forschungsbereich von „Religion im Kinder- und Jugendbuch“. Religion in der Literatur für junge Men­schen gehört zu seinen Spezialgebieten. Er befasst sich außerdem unter an­derem mit Schulbibeln in der Sekundarstufe I.

Im Mittelpunkt stehen dabei zeitgenössische deutschsprachige Bücher. Internationale Ver­netzungen sollen nach Angaben der Initiatoren jedoch verstärkt aufgenommen werden. Gleiches gilt für die Berücksichtigung von Kinder-und Jugendliteratur aus anderen Epochen.

Neben wissenschaftlichen Beiträgen und weiteren Informationen zur For­schung veröffentlicht das Portal jeweils einen Buchtipp des Monats und Infor­mationen zu den konfessionellen Buchpreisen für Kinder- und Jugendbücher.

Die Deutsche Bibelgesellschaft erweitert mit dem neuen Portal ihre Angebote rund um die Bibel, Wissen und Wissenschaft im Internet. Zu den DBG-Angeboten zählen unter anderem das Portal www.die-bibel.de sowie www.bibelwissenschaft.de mit dem Online-Bibellexikon WiBiLex. In einem ebenfalls in Zusammenarbeit mit Professor Langenhorst entstandenem Portal www.theologie-und-literatur.de geht es um Religion in der Gegenwartsliteratur für Erwachsene.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.