Duden und Brockhaus spenden für Städtewette und für Mannheimer Kinder- und Jugendhilfe

Der Verlag Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG spendet der Stiftung „Menschen für Menschen“ im Rahmen der Mannheimer Städtewette 4 500 Euro. Dabei handelt es sich um die Erlöse eines vorösterlichen Buchbasars für die Verlagsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen. Mit der Spende will der Verlag dazu beitragen, dass die Stadt ihr neues Spendenziel von 150 000 Euro für den Bau von Schulen in Äthiopien im Rahmen der Städtewette erreicht. Oberbürgermeister Gerhard Widder hatte am 31. März anlässlich des 25-jährigen Bestehens der von Karlheinz Böhm gegründeten Äthiopienhilfe „Menschen für Menschen“ gewettet, dass mindestens jeder dritte Einwohner Mannheims zwischen dem 1. April und
11. Mai 2006 für die Hilfsorganisation einen Euro spendet.

Darüber hinaus setzt sich der Verlag immer wieder für Mannheimer Sozialprojekte ein. 2 000 Euro spendete das Mannheimer Unternehmen kürzlich für das Johann-Peter-Hebel-Heim, eine Einrichtung des Diakonischen Werkes der Evangelischen Landeskirche in Baden e. V.

Mit einer Spende von ebenfalls 2 000 Euro unterstützt der Verlag außerdem das Mannheimer Straßenkinderprojekt „Freezone“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.