JUMBO startet Spendenaktion für den Kinderschutzbund

Die handsignierte Grass-Box

Gemeinsam mit Partnern aus dem Buchhandel startet JUMBO Neue Medien die Günter Grass-Spendenaktion für den Deutschen Kinderschutzbund. Bis zum 31. Dezember 2010 ruft der Hamburger Hörbuch-Verlag bundesweit zu Spenden auf. Unter den Spendern verlost der JUMBO 30 Exemplare des Hörbuches „Die Box“ von Günter Grass, die der Nobelpreisträger persönlich signiert hat.

Der Deutsche Kinderschutzbund hat für die JUMBO-Spenden-Aktion ein Sonderkonto eingerichtet. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, gibt bei der Spende seine Postadresse an.

Das Spenden-Sonderkonto:
Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.,
Konto-Nr.: 6603146060,
Berliner Sparkasse,
BLZ 100 500 00,
Verwendungszweck: Name und Anschrift des Spenders

Zahlreiche Buchhandlungen engagieren sich bereits für die Aktion:
• Bücher Pustet, Augsburg
• Lehmanns Fachbuchhandlung, Berlin
• Natura Fachbuchhandlung, Kleinmachnow
• Buchhandlung Graff, Braunschweig
• Buch & Kunst, Dresden (Filiale Dr.-Külz-Ring)
• Buch & Kunst, Dresden (Filiale Hüblerstraße)
• Hörbuchhandlung Romeike, Düsseldorf
• Buchhandlung Rombach, Freiburg
• Heymann Buchhandlungen, Hamburg
• Buchhandlung Decius, Hannover
• Lehmanns Fachbuchhandlung, Hannover
• Buchhaus Weiland, Lübeck
• Günter Grass Haus, Lübeck
• Buchhandlung Lehmkuhl, München
• Bücher Pustet, Regensburg
• Buchhaus Wittwer, Stuttgart

Unter dem Motto „Für Kinder nur das Beste“ veröffentlicht JUMBO seit 1991 Hörbücher für Kinder. „Das Wohl der Kinder ist uns von je her ein Anliegen und mit dieser Spenden-Aktion möchten wir uns weiter für die Rechte der Kinder stark machen“, so Verlegerin Gabriele Swiderski. Auch Günter Grass setze sich immer wieder für die Rechte von Kindern ein, so dass die Idee entstand aus diesem gemeinsamen Anliegen eine Aktion zu machen.

Der Kinderschutzbund engagiert sich u.a. für das Recht auf kindgerechte Entwicklung, das Recht auf gute Versorgung, das Recht auf Schutz vor seelischer und körperlicher Gewalt und das Recht auf Mitbestimmung

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.