Kibuli Netzwerk will zum Schreiben animieren

Kibuli, das Netzwerk deutschsprachiger Kinder- und Jugendbuchautoren und Illustratoren www.kibuli.de, engagiert sich nicht nur in Sachen Leseförderung, sondern bietet auch Schreib-Projekte für Kinder und Jugendliche an. Dabei geht Kibuli darum, „in Schulen oder anderen Einrichtungen die Kinder dazu zu animieren, aus der Phantasie heraus zu schreiben. Dies kann zu einem bestimmten Thema sein ? z.B. Gewalt an der Schule -, oder rein phantasievoll-assoziativ.“, wie es heute in einer Info heißt.

Ziel sei es, einen gruppendynamischen Prozeß unter den Kindern in Gang zu setzen und Schreibtalente zu fördern. Solche Projekte können sich über mehrere Wochen oder Monate erstrecken. Am Schluß kann dann ein Buch entstehen, in dem alle Geschichten der Kinder enthalten sind und veröffentlicht werden. Auch die Ausarbeitung und Aufführung von Theaterszenen ist denkbar. Die Kibuli-Autorinnen und Autoren sind dabei die inspirierenden Geister und haben dafür ganz individuelle Ideen.

Folgende Kibuli-Autorinnen und Autoren bieten derzeit solche Schreibprojekte an (nach Postleitzahlengebieten):

PLZ 0: Momo Evers Momo.Evers@gmx.ch
PLZ 1: Petra A. Bauer Petra.A.Bauer@t-onlinde.de
PLZ 1: Gaby Scholz Gaby_Scholz@yahoo.de
PLZ 1: Herbert Friedmann Zeitwort@aol.com
PLZ 2: Petra Steckelmann Pretra-29@gmx.de
PLZ 3: Britta Schwarz info@brittaschwarz.de
PLZ 5: Martin Ebbertz info@ebbertz.de
PLZ 5: Petra Mönter Petra@Petra-Moenter.de
PLZ 7: Diana Noronha/Diana Werkmeister Diana.Werkmeister@web.de
PLZ 7: Gerit Kopietz und Jörg Sommer lesungen@kopietz-sommer.de
PLZ 8: Ursula Muhr Ursula.Muhr@01019freenet.de
PLZ 8: Matthias Hoppe (art-matthias@web.de)
PLZ 9: Ursula Muhr Ursula.Muhr@01019freenet.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.