Nicht vergessen: 4. Indiebookday am 26. März

Durch Klick auf Logo
mehr Infos

Auch dieses Jahr wird wieder Indiebookday gefeiert. Am 26. März heißt es zum vierten Mal: Ein Buch aus einem unabhängigen Verlag kaufen, ein Bild davon im Internet posten und mit vielen anderen Buchfreunden feiern und dabei der unabhängigen Literaturszene zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

Dazu gibt es an diesem Tag bundesweit weitere Aktionen wie z.B. Indiebook-Schaufenster, Tische mit Buchempfehlungen, Lesungen und Podiumsdiskussionen.

Im Kulturkaufhaus Dussmann in Berlin findet eine besondere Aktion statt: Am Nachmittag verkaufen dort Indie-Verleger persönlich Bücher und geben Tipps – u.a. dabei sind:
13-15 Uhr:
Susanne Schüssler (Verlag Klaus Wagenbach)
Jörg Sundermeier (Verbrecher Verlag)
Sebastian Guggolz (Guggolz Verlag)

15-17 Uhr:
Stefan Weidle (Weidle Verlag)
Stefanie Ericke-Keidtel (mairisch Verlag)
Selma Wels (binooki)

Mehr Infos gibt es wie immer auf http://www.indiebookday.de – dort finden Sie auch Presseberichte und Fotolinks aus den Vorjahren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.