Nicht vergessen: Morgen ist Indiebookday!

Schon vor der Leipziger Buchmesse hatte mairisch zum Indiebookday [mehr…] aufgerufen, und die Resonanz war groß. Morgen ist es nun soweit.

So soll es funktionieren: Morgen geht man in einen Buchladen seiner Wahl und kauft ein Buch aus einem unabhängigen kleinen Verlag. Danach soll ein Foto des Covers, des Buches, oder des Käufers mit dem Buch bei Facebook, Twitter, Google+ oder einem anderen Blog unter dem Stichwort „Indiebookday“ gepostet werden.

Auch der WDR hat die Aktion fleißig promotet: http://www.wdr3.de/literatur/indiebookday100.html. U.a. gibt es hier einen Beitrag von Andrej Klahn und ein Gespräch mit Monika Bilstein, Leiterin des Wuppertaler Peter Hammer Verlags.

Alle Infos auf www.indiebookday.de/.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.