Öffentlicher Bücherschrank ab Juni auch in Düsseldorf

Start am 8. Juni in Düsseldorf

Auf Initiative des Literaturbüros NRW e.V., mit Unterstützung des Kulturausschusses und der Kulturamtsleiterin Marianne Schirge wird anlässlich der Düsseldorfer Literaturtage und des Bücherbummels auf der Kö am Rheinufer in der Nachbarschaft des KIT der erste Öffentliche Bücherschrank (Foto) der Stadt eröffnet.

Während eines Spaziergangs einfach ein Buch aussuchen, sich damit gemütlich auf eine Bank setzen oder es mit nach Hause nehmen oder auch alte Bücher, die man nicht mehr lesen will, an andere weitergeben: „books outdoor“ am Rheinufer wird ein neuer Anlauf- und Treffpunkt für Bücherfreunde.

Für die Erstbefüllung des Öffentlichen Bücherschrankes am 8. Juni sorgt das Literaturbüro NRW: Zur freien Verfügung stehen dann die Bücher, die im Mittelpunkt der Veranstaltungen des Literaturfestivals stehen. Und es gilt die Devise: Wer zuerst kommt, liest zuerst…!

Das Düsseldorfer Modell wurde entworfen und gebaut von dem Architekten Hans-Jürgen Greve, der bereits zahlreiche Bücherschränke in anderen Städten [mehr…] realisiert hat.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.