Preis der Leipziger Buchmesse 2007″: Ulrich Greiner, Michael Hametner und Uwe Justus Wenzel neu in der Jury

Zum dritten Mal wird zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse 2007 am 22. März der „Preis der Leipziger Buchmesse“ für herausragende deutsche Neuerscheinungen vergeben.

Jetzt wurde die neue Jury berufen. Den Vorsitz behält im kommenden Jahr noch einmal Martin Lüdke, SWR. Zum ersten Mal in Leipzig dabei sind Ulrich Greiner, Literatur-Chef der ZEIT, Michael Hametner, Literaturredakteur beim MDR sowie Uwe Justus Wenzel, Feuilleton-Redakteur der Neuen Zürcher Zeitung. Im Jurorenteam bleiben weiterhin Franziska Augstein, Feuilleton-Redakteurin der Süddeutschen Zeitung, Richard Kämmerlings, Literaturredakteur der Frankfurter Allgemeine Zeitung und Sigrid Löffler, Chefredakteurin der Zeitschrift Literaturen.

„Der Preis der Leipziger Buchmesse“ ist mit insgesamt 45.000 Euro dotiert und wird von der Jury zu gleichen Teilen in den Kategorien „Belletristik“, „Sachbuch und Essayistik“ sowie „Übersetzung“ verliehen. Prämiert werden herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen. Darüber hinaus unterstreicht der Preis die außerordentliche Bedeutung der Übersetzer für die Vermittlung internationaler Literatur. Der Preis schließt unmittelbar an das Konzept der Leipziger Buchmesse an, die sich als Forum für Autoren und Literaturvermittlung etabliert hat. Das Preisgeld wird von der Jury zu je 15.000 Euro in den drei Kategorien vergeben. Unterstützt wird der „Preis der Leipziger Buchmesse“ durch den Freistaat Sachsen und die Stadt Leipzig. Partner des Preises ist das Literarische Colloquium Berlin (LCB).

Bis zu drei Vorschläge pro Kategorie können von jedem ausstellenden Verlag eingereicht werden. 2006 wurden insgesamt 733 Vorschläge eingesandt – 147 mehr als zur Premiere des Preises. Die Liste der durch die Jury nominierten je 5 Kandidaten für Belletristik, Sachbuch und Essayistik sowie für Übersetzung wird Anfang Februar 2007 veröffentlicht.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.