René Amman verhilft Econ zu „unbezahlbarer“ Werbung für „Ammanns wunderbare Welt in Zahlen“

Ab sofort wird täglich von 6 Uhr früh bis Mitternacht auf 126 Infoscreen-Bildschirmen

Infoscreens in U – Bahnstationen…
….und auf Flughäfen

(die meist auf Flughäfen, U-Bahnstationen und anderen öffentlichen Plätzen aufgestellt sind) bundesweit eine „Zahl des Tages“ ausgestrahlt – und das insgesamt je ca. 100 Mal am Tag. Diese „Zahl des Tages“ stammt jeweils von René Amman, dem Autor des Econ Buches „Ammanns wunderbare Welt in Zahlen“.

Es handelt sich dabei um skurrile, verblüffende oder amüsante Geschichten, die sich hinter Zahlen verbergen, wie zum Beispiel: „Zeitspanne, die ein Mensch sich voll konzentrieren kann: 20 Minuten“.

Was das kosten würde, wenn man das für ein jahr kaufen müsste, hat René Amman

Unbezahlbare Werbung

uns auf Befragen ausgerechnet (kann man aber im Kalkulationstool des Unternehmens auf www.infoscreen.de selbst ausrechnen) – mehrere Millionen Euro!

Doch den Verlag kostet das keinen Cent, weil der Autor seine Zahlenspielereien dem Unternehmen kostenlos zur Verfügung stellt, auch selbst nichts verdient: „Das ist ja eine redaktionelle Leistung, keine Werbeschaltung, die Ullstein oder Econ bezahlen würden oder könnten. Auch ich verdiene gar nix dran.“ Allerdings wird dort sein Name genannt und seine Webseite www.zahlenwelt.net. Dort gibts die Info zum Buch und zum Autor und – und das täglich vor rund einer Million Menschen, die diese Infos sehen können.

Das als Werbung gebucht, würde – monatlich – 216’420 Euro kosten (sofern wir das Kalkulationstool auf Infoscreen richtig bedient haben), ohne Mehrwertsteuer.

Gemessen daran ist das Buch günstig: „Ammanns wunderbare Welt in Zahlen
Ein Brevier für Bescheidwisser“ kostet ganze € 14,95.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.