Start der bundesweiten „Woche unabhängiger Buchhandlungen“

Am Samstag, 14. November, geht es los: Da laden Buchhandlungen in ganz Deutschland ihre Kunden zum Foto-Flashmob: Um 11.05 Uhr werden in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #unabhängigerbuchhandel Fotos der Kunden mit ihren Lieblingsbüchern hochgeladen und geteilt. Die Aktion ist der Auftakt zur „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ (WUB) [mehr…], die vom 14. bis 22. November zeigen soll, wie aktiv und bunt der stationäre Buchhandel ist.

Vom 14. bis 22. November 2015 machen BuchhändlerInnen bundesweit auf ihr kulturelles, gesellschaftspolitisches und regionales Engagement aufmerksam: Der inhabergeführte Buchhandel feiert die „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ (WUB) mit so unterschiedlichen Veranstaltungen wie Autorenlesungen, Poetry-Slams, Workshops oder Diskussionsrunden.

In der Auftaktveranstaltung werden sich am Samstag Buchhandlungen an einem Foto-Flashmob in den sozialen Netzwerken beteiligen. Am ersten Aktionstag der WUB versammeln die Buchhandlungen Kunden in ihrem Laden für ein gemeinsames Foto, auf dem jeder sein Lieblingsbuch zeigt. Anschließend posten Buchhandlung und Kunden das Foto unter dem Hashtag #unabhängigerbuchhandel auf Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter oder Instagram.

Die „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ (WUB) wurde 2014 von David Mesche, Inhaber der Berliner Buchhandlung BUCHBOX, angeregt. Bundesweit beteiligten sich Buchhandlungen mit Veranstaltungen und Aktionen. In diesem Jahr wird die Woche zusätzlich unterstützt von Michael Riethmüller (RavensBuch) und BUY LOCAL e.V. Hauptsponsor sind die Ullstein Buchverlage. Weitere Sponsoren sind die Verlage Aufbau, Bastei Lübbe und S. Fischer [mehr…], Bodensee.print, buchhandel.de sowie als Förderpartner der Börsenverein.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.