Stiftung Illustration: „See you later, illustrator“

Die Stiftung Illustration hat sich auch in diesem Jahr wieder eine besondere Aktion für die Frankfurter Buchmesse ausgedacht: Unter dem Motto „See you later, illustrator“ werden Illustratoren während der gesamten Messetage vorbereitete Leporellos nach Wunsch mit Zeichnungen und Signaturen versehen.

Höhepunkt dieser Aktionen ist der Freitagnachmittag, an dem zwischen 14 und 16 Uhr am Stand der benachbarten Stiftung Buchkunst (4.1. Q 17, die Stiftung Illustration befindet sich in 4.1 Q 6) eine konzertierte Signier- und Zeichen-Aktion stattfindet. Angemeldet sind u.a. Jutta Bauer, Rotraut Susanne Berner , Quint Buchholz, Stefanie Harjes, Ole Könnecke, Anke Kuhl, Sophia Martineck, Jörg Mühle, Franziska Neubert, Axel Scheffler, Binette Schroeder, Philip Waechter und Henning Wagenbreth. Die Leporellos wurden von der Firma Geese Papier gedruckt und bereitgestellt.

Die Stiftung, unter anderem Herausgeberin der Loseblattsammlung Das Lexikon der Illustration wird die schönen Kostbarkeiten „sehr günstig“ abgeben. Zur Aktion wird auch die neue Lieferung zum Lexikon vorgestellt werden. In den beiden, von Thomas M. Müller gestalteten Ordnern, werden dann 70 Illustratoren und Illustratorinnen von ATAK bis Lisbeth Zwerger versammelt sein, mit wissenschaftlichen Aufsätzen, Bio- und Bibliographien und einem umfassenden Bildteil.

Infos auch unter www.stiftung-illustration.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.