Tessloff und das Auto & Technik Museum Sinsheim kooperieren

Ab dem 2. April 2004 hat das legendäre Überschallflugzeug Concorde einen festen Platz im Auto & Technik Museum Sinsheim. Damit ist das Museum weltweit der einzige Ort, an dem die Concorde zusammen mit ihrem russischen Gegenstück Tupolev Tu-144 ausgestellt wird.
Um die komplexen technischen Daten und Vorgänge auch für das junge Publikum zugänglich zu machen, kooperieren das Auto & Technik Museum und der Tessloff Verlag. Bekannt durch die Kinder- und Jugendsachbuchreihe WAS IST WAS, gilt Tessloff als Spezialist für leicht verständliche und spannende Wissensvermittlung. Pünktlich zum ersten Ausstellungstag der Concorde platziert der Verlag Wissenssäulen in den Museumshallen. Auf zunächst drei Säulen werden die Themen „Der Schall“, „Der Überschallflug“ und „Das Fliegen“ übersichtlich dargestellt. Die ein Meter breiten und zwei Meter hohen Säulen sind im typischen WAS IST WAS-Stil gestaltet und vermitteln so Information in anschaulicher und fundierter Weise.
Helga Uhlemann (Marketingleitung Tessloff Verlag) und Markus Weinstock (Marketingleitung Auto und Technik Museum) sind sich einig: „Unsere Unternehmen haben ein gemeinsames Ziel: wir wollen Wissen und spannende Entwicklungen und Vorgänge für alle greifbar und verständlich machen – das macht eine Zusammenarbeit für beide Seiten so interessant.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.