Umbreit stiftet Gesellschaftsspiele für die Spielebibliothek der Buchhändlerschule

Das Barsortiment Umbreit hat den Schulen des Deutschen Buchhandels in Frankfurt-Seckbach eine Auswahl von zehn Gesellschaftsspielen aus seinem Spielesortiment geschenkt.

Umbreit-Marketingleiter Heiko Dörr, Internatsleiterin Petra Scheschonka
und die Azubis Lana Schmitz und Lea Krause (v. l. n. r.)

Umbreit-Marketingleiter Heiko Dörr überreichte (s. Foto) die Spiele Internatsleiterin Petra Scheschonka in Seckbach.

Die Spiele bilden den Grundstock für eine Spielebibliothek im Campus-Cafe Libresso, die angehenden Buchhändlerinnen und Buchhändlern sowohl zur Unterhaltung in der Freizeit, als auch zur Annäherung an das Zusatzsortiment Spiele dienen soll.

„Wir denken schon seit längerer Zeit über die Einrichtung einer Spiele-bibliothek nach und freuen uns sehr über diese Initiative von Umbreit“ sagten Internatsleiterin Petra Scheschonka und Jürgen Lemke, Leiter der Campusbuchhandlung, bei der Übergabe.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.