Vorlesewettbewerb: Finale in Frankfurt mit Doris Schröder-Köpf, Alexandra Kamp und Christian Brückner

Die Teilnehmer am Bundesentscheid des 45. Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels stehen fest. Insgesamt 27 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen haben sich bei den Landesentscheiden für das Finale in Frankfurt qualifiziert.
Sie treten in zwei Kategorien – Haupt- oder Mittelschulen (Gruppe A) und Gymnasien, Orientierungsstufen, Sekundar- oder Realschulen (Gruppe B) – am 17. Juni 2004 um 9.30 Uhr im Goethe-Haus gegeneinander an.

Rund 670.000 Schülerinnen und Schüler aus 7.600 Schulen haben in diesem Jahr aus ihren Lieblingsbüchern vorgelesen – damit beteiligten sich 45 Prozent aller weiterführenden Schulen in Deutschland an dieser Leseförderungsaktion des Börsenvereins.

Der Jury des Vorlesewettbewerbs 2003 / 2004 gehören an: die Schauspielerin Alexandra Kamp, der Sprecher Christian Brückner, der Jugendbuchautor Jürgen Banscherus und die beiden Vorjahressieger des Bundesentscheids Niamh McKenna (Kahleby) und Uwe Graßhoff (Radebeul). Die Preise für die beiden besten Vorleser verleiht Doris Schröder-Köpf direkt im Anschluss an den Wettbewerb. Weitere prominente Gäste sind Doris Ahnen (Präsidentin der Kultusministerkonferenz und Ministerin für Bildung, Frauen und Jugend in Rheinland-Pfalz), Joachim Jacobi (Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium) und Anke Koch, die Gattin des hessischen Ministerpräsidenten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.