Corona Auch in Brandenburg und Sachsen-Anhalt dürfen Buchhandlungen öffnen

Wenn der Einzelhandel ab morgen in den Lockdown geht, gelten wie in Berlin (wir berichteten) auch in Brandenburg und Sachsen-Anhalt, Ausnahmen für Buchhandlungen. Das teilten die Regierungen der beiden Länder gestern in einer Pressemitteilung mit.

Bereits beim ersten Lockdown im März durften die Buchhandlungen in Berlin und Sachsen-Anhalt geöffnet bleiben, da sie die Bevölkerung mit Gütern des täglichen Bedarfs versorgen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.