Ziel des Projekts: Menschen für Bücher zu begeistern und den Buchhandel vor Ort zu stärken Auf ein Buch mit … – Promis verraten ihre Lieblingsbücher

Fragt man Amelie Fried, warum sie liest, bekommt man als Antwort: „Lesen bedeutet für mich das Eintauchen in fremde Welten, die Beschäftigung mit spannenden Geschichten und Menschen, die Freude an Sprache.“

Auf der Website finden die Besucher*innen heraus, welche Bücher Amelie Fried zuletzt zum Eintauchen in fremde Welten eingeladen haben. Zu den weiteren neuen Leselisten der im August 2020 erfolgreich gestarteten Plattform „Auf ein Buch mit …“ zählen die des Autors, Podcaster und Coaches Lars Amend, des Stand-up-Comedian und Autors Markus Barth, des Schriftstellers Horst Eckert, des Cartoonisten, Autors, Musikers und Filmemachers Ralph Ruthe sowie der Psychotherapeutin und Buchautorin Stefanie Stahl.

Hier die meistempfohlenen Bücher:

* Bei den Kinder- und Jugendbüchern entwickelt sich die Harry Potter-Reihe von J.K. Rowling wenig überraschend zum Top-Titel. Empfohlen werden die Bücher von Birgit Schrowange, Steven Gätjen und Anton Naab.
* Bei den Romanen findet sich Meister und Margarita von Michael Bulgakow am häufigsten auf den Leselisten. Christoph Biemann, Lina Beckmann und Nilam Farooq verbindet der Klassiker aus dem Jahr 1966.

* Auch das Sachbuch von Yuval Noah Harari Eine kurze Geschichte der Menschheit erfreut sich großer Beliebtheit und wurde bereits drei Mal empfohlen, von Christoph Biemann, Sonya Kraus und Max von der Groeben.
Die Homepage wird weiterhin laufend um Leselisten interessanter Persönlichkeiten ergänzt.

„Auf ein Buch mit …“ ist ein Projekt der bundesweiten Initiative der deutschen Buchbranche JETZT EIN BUCH!. Ziel ist es, Menschen für Bücher zu begeistern und den Buchhandel vor Ort zu stärken.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.