CLAUS bei Blumenbar

Beim Blumenbar Verlag im Münchner Gärtnerplatzviertel blickten die CLAUS-Azubis, Mitglieder des CLubs der AUSzubildenden, am Montagabend mit Spannung hinter die Kulissen eines kleinen, jungen und innovativen Verlages. Einer der Geschäftsführer, Lars Birken-Bertsch, stellte in einer kurzweiligen Präsentation den Verlag und seine Besonderheiten vor.

Neben anspruchsvollen und individuellen Werken der Gegenwartsliteratur gehörten auch schon immer Lesungen, Konzerte und Clubabende an wechselnden Orten zum Verlagsprogramm, das man zu einer „Marke“ entwickeln möchte.

Anschließend las der allererste Blumenbar-Autor, Franz Xaver Karl, aus seinem aktuellen Roman Fünf Tage im Juli vor. Der Besuch endete im lockeren Austausch zwischen den rund 30 Azubis und den Verlagsmitarbeitern. Es war ein abwechslungsreicher Abend bei einem unabhängigen Verlag, der sich mit viel Engagement im deutschen Verlagswesen behauptet.

CLAUS zu Gast bei … ist eine Initiative des bayerischen Landesverbands des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und richtet sich an den Branchennachwuchs. Ein weiterer Abend steht in diesem Jahr noch mit Terzio auf dem Programm.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.