Fachkonferenz der Akademie des Deutschen Buchhandels untersucht im November aktuelle Entwicklungen bei Medien für Kinder und Jugendliche

„Manga, Magier, Avatare – Parallelwelten von Kindern und Jugendlichen“ lautet der Titel der siebten Konferenz zu aktuellen Entwicklungen im Kinder- und Jugendmarkt, die die Akademie des Deutschen Buchhandels am 29. November im Literaturhaus München veranstaltet. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung stehen die unterschiedlichen (Medien-)Parallelwelten von Kindern und Jugendlichen und die Frage, welche Funktionen sie jeweils erfüllen. Hierbei spielt vor allem das Thema „Fantasy“ in seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen eine Rolle – in Buch, Online-Game und Fernsehen.

Welche Bedeutung hat das Buch heute noch im digitalen Kinderzimmer? Welche unterschiedlichen Mediennutzer gibt es unter den Jugendlichen? Was macht den Reiz von Online-Spielen wie World of Warcraft aus, was den von Mangas? Und warum legen sich immer mehr Kinder und Jugendliche eine Zweitidentität im Netz an? Diesen und anderen Fragen gehen Experten und Medienmacher auf den Grund.

Einzelne Themen der Konferenz sind:
– Phantasie war gestern, Fantasy ist heute, was kommt morgen?
– Multimedialer Fußballjunge, vernetztes Modeprinzesschen oder virtueller Grenzgänger? – Eine Typologie der Jugendlichen von heute
– Das digitale Kinderzimmer – Ergebnisse der aktuellen europaweiten Studie Kidometer
– Liest du noch oder spielst du schon? – Zur Rolle des Buches in der Mediengesellschaft
– Harry Potter VII, Eragon III und Artemis Fowl VI – Hat der Fantasy-Boom seinen Höhepunkt erreicht?
– Manga-Welten – Comic, Cosplay & Communities
– Jäger, Krieger, Magier – Die Faszination von World of Warcraft
– Zwischen Second Life, World of Warcraft und Lokalisten – Virtuelle Welten von Kindern und Jugendlichen im Vergleich
– Fantasy-Parallelwelten in Film und TV

Referenten der von Harald Kiesel (Fachjournalist, Autor und Lektor) moderierten Konferenz sind unter anderen: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Wissenschaftlicher Direktor, Stiftung Lesen), Nicola Bardola (Fachjournalist), Ursula Bergenthal (Lektorat Science Fiction & Fantasy, Heyne Verlag), Volker Busch (Programm- und Redaktionsleitung vgs & LYX, Egmont Verlagsgesellschaften), Axel Dammler (Geschäftsführer, Iconkids & Youth), Ole Kampovski (Redakteur, NDR), Dr. Joachim Kaps (Geschäftsführer, Tokyopop), Stefan Kastenmüller (Geschäftsführer, Jetix Europe), Ulrich Störiko-Blume (Geschäftsführer, Boje Verlag), Teut Weidemann (Consultant Online Entertainment, CDV Online, Gamesmania) sowie Dirk Ziems (geschäftsführender Gesellschafter, ifm Wirkungen+Strategien).

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Buch-, Zeitschriften-, Film & TV-, Musik-, Gaming- und Internetbranche sowie Marketing- und Vertriebsverantwortliche von Markenartiklern und Handelsunternehmen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.